2. Mannschaft gegen SF Winden ( Bericht 2 )

Die Reserve des SC Gutach Bleibach trennt sich 2:2 unentschieden in der Hitzeschlacht von Winden.
Nach einer sieben wöchigen Vorbereitung auf die neue Saison 12/13 konnten wir letzte Woche endlich in den Wettbewerb der Kreisliga B Staffel 6 mit eingreifen. Die Vorbereitung ist sehr positiv verlaufen und man konnte selten weniger als 10 Mann im Training der Reserve Mannschaft sehen. Als neue Mannschaftsmitglieder durften wir Kevin Garnelis, Phillip Klank, Lukas Lehmann, Dominic Buchta, Daniel Fehrenbach  und Michael Fackler begrüßen, diese Saison muss man lediglich auf Daniel Fischer (1. Mannschaft) und Kevin Georgas (Waldkirch 2.) verzichten. Nach dem Kraft und Ausdauertraining wurde explizit die Vierer-Abwehr Kette einstudiert sodass man auch in dieser Saison wieder einen modernen und attraktiven Fussball, mit viel Ballbesitz spielen kann, was für eine 2. Mannschaft eher außergewöhnlich ist. Coach Weimann war somit vollster Zufriedenheit und konnte bereits zum dem ersten Spiel aus einem Kader von 18 Mann schöpfen.
Bei lappigen 38 Grad Celsius (gefühlte 39 Grad) bestritt man sein erstes Runden Spiel bei den Sportfreunden aus Winden und somit mit dem ersten Derby in die neue Runde. Die Blau-Weißen bestimmten von Beginn an das Spiel und erspielten sich gute Tormöglichkeiten welche nicht konsequent genutzt wurden und man sich Mitte der ersten Halbzeit einen Konter einfing. Danach verlor man etwas die Ordnung und spielte verunsichert und nervös weiter.
Nach der Halbzeit spiegelte sich das gleiche Bild wie in Halbzeit Eins ab, unsere Mannschaft machte das Spiel und drängte auf den Ausgleich, nachdem Alexander Wangler zunächst eine Großchance versiebte machte er es wenige Minuten später und netzte nach  einem genialen Pass von Phillip Klank zum 1:1 ein. Die Sportfreunde kamen etwas ins straucheln und wir konnten nach einer Unachtsamkeit in der Hintermannschaft durch einen Gewaltschuss von Phillip Klank mit 2:1 in Führung gehen. Direkt nach dem Führungstor wurde eine kleine Trinkpause eingelegt und wir versuchten danach das Spiel zu kontrollieren und über die Zeit zu bringen was uns Teilweise auch gelang. Durch die Hitze und Unachtsamkeit verschlief man allerdings kurz vor Schluss einen Gegenspieler anzugreifen und gewährte diesem Geleitschutz zum 2:2 Ausgleichstreffer. In einem Niveau vollem Spiel für eine zweite Mannschaft können wir am Schluss mit dem Punkt zufrieden sein. In diesem Spiel konnte man schon erkennen das wir an spielerischer Qualität gewonnen haben und versuchen dies in den nächsten Spielen fortzusetzten um die ersten Siege einzufahren, am besten Starten wir gleich in dem heutigen Heim Spiel gegen die Türgücü aus Freiburg.

Der SCGB spielte mit
Henin-Garnelis (Viroli)-Buchta-Zirilli-Wöhrle-Blum-Klank-Wangler-Lehmann (Heizmann)- Danze (Daudrich)- Fackler

Kommentare sind geschlossen.