SC Gutach-Bleibach baut Serie gegen den FC Buchholz aus

Der SC Gutach-Bleibach konnte auch das Derby gegen den FC Buchholz mit 4:2 für sich entscheiden und startet so mit mittlerweile 4 Siegen in Folge perfekt aus der Winterpause.

Von Beginn an war die Mannschaft perfekt auf das Derby eingestellt und nahm den Kampf auf dem tiefen aber trotzdem gut zu bespielenden Rasen an! Die Gastgeber versuchten in der Anfangsphase viele tiefe Zuspiele auf ihren Spielertrainer Ruf , der aber häufig durch das gute Herausschiebben der SC GB Hintermannschaft ins abseits gestellt wurde. Nach und nach kam auch der SC GB ins Spiel und erarbeitete sich Chancen. Nach einer guten Kombination sah Hofmann im Strafraum den freistehenden Kiefer und dieser verarbeitete den Ball gut und köpfte ihn am Torwart vorbei zum 1:0 ein. Doch postwendend kamen die Gäste durch Ruf zum Ausgleich. Davon ließ sich der SC GB aber nicht beirren und spielte weiter nach vorne. In der 35. Minute dann konnte Bitto einen Abpraller zum 2:1 im Tor unterbringen. Mit dieser Führung ging es in die Pause.

Nach der Pause startete man wieder gut in die Partie und konnte durch ein Freistoßtor von Kaminski auf 3:1 erhöhen. Danach war es ein kampfbetontes Spiel, bei dem die Gastgeber gut 20 Minuten vor Schluss nochmal versuchten den Druck zu erhöhen. Dies wurde durch den Anschlusstreffer durch Ruf belohnt. Doch trotz des Gegentores wurde der SC GB nicht nervös und kam in der Schlussphase zu guten Konterchancen. Eine davon konnte wiederum Kiefer zum 4:2 Endstand nutzen. Mit diesem weiteren Erfolg verbesserte man sich in der Tabelle vorläufig auf Platz 4!

In der kommenden Woche trifft man am Sonntagnachmittag im Schönwasenstadion auf den VFR Vörstetten. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Bereits um 13.00 Uhr treffen die beiden Reservemannschaften aufeinander.

Zu guter Letzt möchten wir uns noch bei den mitgereisten Fans bedanken, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse den Weg nach Buchholz gefunden haben. Wir hoffen euch auch nächste Woche wieder begrüßen zu können.

Der SC GB spielte wie folgt:
Worms, Blum, Danze, Nahberger, Kapp (Overhues), Hofmann (Dischinger), Heiny (Schüler), Kaminski, Wehrle, Bitto, Kiefer

Kommentare sind geschlossen.