Vorbereitungsspieltag unserer Jugendmannschaften

Nachdem unsere Aktiven Mannschaften schon in die neue Saison gestartet sind, werden auch unsere Jugendmannschaften demnächst wieder den Spielbetrieb in ihren jeweiligen Ligen aufnehmen. Bevor es so weit ist, werden aber alle Mannschaften am 9. bzw. 10. September ein letztes Vorbereitungsspiel im Gutacher Schönwasenstadion absolvieren. Auch unsere kleinsten (G- und F-Jgd.) werden am Sonntag bei einem kleinen Turnier ihr Können unter Beweis stellen. Der genaue Zeitplan sieht wie folgt aus:

Sa., 09.09.23:

10:00 Uhr: E-Jgd. – SV Ottoschwanden

11:30 Uhr: D-Jgd. – SG Oberes Bregtal

13:30 Uhr: C2-Jgd. – SG Oberes Bregtal

15:30 Uhr: C1-Jgd. – JFV Eintracht Elztal

17:30 Uhr: B-Jgd. – SG Freiburg Nord

So., 10.09.23:

10:00 Uhr – 12:00 Uhr: Spiele der G- und F-Jgd.

Nach den neuen DFB-Richtlinien Kinderfußball (Funino)

13:00 Uhr: SCGB 2 – VFR Vörstetten 2

15:30 Uhr: SCGB 1 – VfR Vörstetten 1

17:30 Uhr: A-Jgd. – SG Allmend

Selbstverständlich wird während der Spiele, an beiden Tagen, für das leibliche Wohl gesorgt sein. Machen Sie sich ein Bild vom Leistungsstand unserer Jugendmannschaften mit insgesamt ca. 160 Jugendspielern.

Wir freuen uns auf euren Kommen.

Jugendabteilung SC Gutach/Bleibach

JHV 2023_Sieben gehen – Einheimische rücken nach

Sieben gehen – Einheimische rücken nach

Quelle: Badische Zeitung, Tobias Winterhalter, Fr, 14. April 2023

Der SC Gutach-Bleibach hat ein hochemotionales Jahr mit Extremen in beide Richtungen erlebt und will bei der ersten Mannschaft einen Umbruch einleiten. Auch abseits des Platzes ist der SC wieder Von links: Pedro Bitto (Schriftführer), Dominik Wehrle-Widmann (Vorstand Finanzen), Eugen Peter Freider (50 Jahre Ehrenmitglied), Philipp Klank (Vorstand Sport), Helmar Allgaier (goldene Ehrennadel für 40 Jahre Mitgliedschaft), Dominik Henin (Vorstand Öffentlichkeit) Foto: Tobias Winterhalter

„Es waren bewegende Monate aus sportlicher Sicht“, sagte der Vorstand Sport Philipp Klank in der Hauptversammlung des Sportclubs Gutach-Bleibach: Nach dem freiwilligen Abschied von Trainer Armin Bengel übernahmen Erik Worms und Moritz Hübner als Spielertrainer die erste Mannschaft im letzten Frühjahr und erreichten die Vizemeisterschaft, die zur Relegation zur Kreisliga A berechtigte. „Das war auch Armins Verdienst“, sagte Klank. Doch was danach folgte toppte alles. Mit einem „Sieg des Willens“ schlug der SC nach einer kräftezehrenden Aufstiegsrunde im entscheidenden Spiel Ballrechten-Dottingen 2 mit 4:2 und verwandelte den Schönwasen in ein Tollhaus. „Was da los war, das wird man so schnell nicht wieder erleben“, erinnert sich Klank. Es sei auch ein großer organisatorischer Aufwand gewesen, doch „da war so eine große Vorfreude. Wir haben zusammen alles gegeben und wurden mit einem unvergesslichen Erlebnis belohnt, nicht jeder Amateurfußballer erreicht das“, schwärmte der sportliche Leiter.

Doch dieser Kraftakt hatte auch seine negativen Begleiterscheinungen. „Wir hatten nahezu keine Sommerpause, kaum Regeneration.“ Trotz freudiger Erwartung auf die Saison in der A-Klasse begann ein Negativlauf. „Manche gingen am Stock, wir haben kaum mehr 90 Minuten konstant gespielt“, so Klank. Differenzen und Störfeuer neben dem Platz hätten ihr Übriges getan, so dass der SC die Hinrunde auf dem letzten Platz beendete und praktisch vor dem Wiederabstieg steht. Jetzt gehe es mit dem Trainerduo Robert Schäfer und Michael Stratz darum, „konkurrenzfähig zu sein. Wir wollen wieder Spiele gewinnen“, so Klank.

Zur neuen Saison ist dann ein Umbruch geplant. Sieben Spieler werden nicht mehr zur Verfügung stehen. Einer davon wird der spielende Co-Trainer Moritz Hübner sein, der das Traineramt in Holzhausen übernimmt.

Acht neue aus Gutach und Umgebung werden kommen. „Wir wollen den Weg mit Einheimischen gehen und einen Neuanfang starten.“ Die zweite Mannschaft hatte mit vielen Wechseln und Ausfällen und unterschiedlicher Trainingsbeteiligung zu kämpfen und erreichte den sechsten Platz. Klank betonte dennoch die Wichtigkeit des Reserveteams: „Ohne zweite Mannschaft als Unterbau geht es im Verein nicht.“

Abseits des Platzes war der SC ebenfalls aktiv. Neben dem traditionellen Vatertagshock und der Bewirtung am Burghexen-Jubiläum, nahm man an der Eröffnung des neuen Umspannwerks teil und konnte dabei die Netze BW als Sponsor gewinnen. Die erstmalig veranstaltete Kabinenparty, eine Anspielung auf den eigenen kleinen Corona-Skandal, brachte zwar kaum Ertrag, bekommt aber eine optimierte Wiederauflage. Der Vatertagshock, sowie Bewirtungen an der Fasnet stehen ebenfalls im Kalender 2023.

Positive Nachrichten hatte der Vorstand Finanzen Dominik Wehrle-Widmann. Die Installation der neuen LED-Flutlichtanlage zahle sich mit einer Reduzierung von bis zu 50 Prozent der Kosten (etwa 5000 Kilowattstunden) aus, für die gestiegenen Nebenkosten für Gas konnte man mit einer nur moderaten Erhöhung der Abschlagszahlung auskommen. Der Kunstrasen trage sich durch Sponsoring-Einnahmen selbst. Die Jugend wirtschaftete innerhalb ihres Budgets.

Für langjährige Treue konnten insgesamt sieben Mitglieder für 40 Jahre mit der goldenen Ehrennadel und vier Mitglieder mit der Ernennung zum Ehrenmitglied für 50 Jahre geehrt werden. Die anwesenden Helmar Allgaier (40 Jahre) und Eugen Peter Freider (50 Jahre) nahmen ihre Auszeichnung persönlich entgegen. Die restlichen Auszeichnungen werden nachgereicht.

Bei Teilwahlen des Vorstandes wurden Dominik Henin (Vorstand Öffentlichkeitsarbeit), Marcel Blum (Beisitzer) und Pedro Bitto (Schriftführer) ins entsprechende Amt gewählt. Den Vorstand komplettieren Siegfried Kälble, Frank Seidel, Fabio Gießler (alle Beisitzer), Philipp Klank (Vorstand Sport), Dominik Wehrle-Widmann (Vorstand Finanzen), Guiseppe Cannavo (Ältestenrat) sowie Hansi Schneider und Michael Otteny (Jugendleitung).

 

Talentsichtung für Juniorinnen 2023

SBFV-VR-Talentiade Mädchen

 
Sichtung Juniorinnen Jahrgang 2013 und Nachsichtung 2012
Die Volksbanken-Raiffeisenbanken unterstützen die Fußballverbände in Baden-Württemberg über die „VR-Talentiade“ bei einer der zentralen Aufgaben: der Talentförderung.

Ziel der Sichtungstage ist es, die talentiertesten Spielerinnen einer Region in die SBFV-Fördergruppen und danach gegebenenfalls in die DFB-Stützpunkte der Junioren im jeweiligen Bezirk zu integrieren, sowie sie weiterführend in die Südbadische Auswahl aufzunehmen, um die Mädchen in ihrer individuellen Entwicklung zu begleiten und zusätzlich zu fördern.

Sichtungstag für Spielerinnen Jahrgang 2013 & Nachsichtung Jahrgang 2012:

Am Freitag, den 05.05.2023, findet auf dem Gelände des SC Gutach-Bleibach der Juniorinnen-Sichtungstag des SBFV für den Jahrgang 2013 sowie die Nachsichtung für den Jahrgang 2012 statt.

Jeder Verein hat ab sofort die Möglichkeit, seine talentierten Spielerinnen der Jahrgänge 2013 und 2012 bei uns über die Homepage zu melden. Die Anmeldefrist läuft bis einschließlich Sonntag, den 23.04.2023.

Nach Ablauf der Anmeldefrist werden wir die Spielerinnen zeitnah per E-Mail zu verschiedenen Zeiträumen des Sichtungstages einladen.

Allgemeine Informationen zur Meldung:
Es findet keine gemeinsame Sichtung von Juniorinnen & Junioren mehr in den Bezirken statt. Talentierte Spielerinnen sollten unbedingt zu diesem zentralen Termin angemeldet werden!

Talentierte Spielerinnen werden einzeln gemeldet. Das bedeutet, dass jeder Verein alle talentierten Spielerinnen melden darf.
Besonders empfehlen wir die Anmeldung von Spielerinnen, die in Juniorenteams mit und gegen Jungs spielen und dort problemlos mithalten können.
Auch für Spielerinnen, die aus einer anderen Sportart zum Fußball gekommen sind und in kurzer Zeit bereits eine tolle Entwicklung zeigen, macht eine Anmeldung unbedingt Sinn.

Vor Ort findet kein Turnier der Vereinsmannschaften untereinander statt, sondern die Spielerinnen werden vor Ort in Gruppen eingeteilt und spielen in gemischten Teams in Mini-Spielformen (2gg2 bis 4gg4).

Die Meldung der in Frage kommenden Spieler/innen beider Jahrgänge erfolgt online unter: https://forms.office.com/e/bF390QnBiP
Weitere Rückfragen senden Sie bevorzugt per E-Mail an: Jan Nowack (jan.nowack@sbfv.de)

Meldeschluss für die Online-Anmeldung Jahrgang 2012 & 2013: Sonntag, 23.04.2023

Erneuter Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag

Am vergangenen Wochenende wurde die Anlage wieder in Schwung gebracht.
Die eifrigen Helfer aus der 2. Mannschaft haben unter Anleitung des Platzpflegeteams die Hänge gemäht und Unkraut entfernt. So konnte man beste Voraussetzungen für Zuschauer und Spieler im anstehenden Saisonendspurt schaffen.
Vielen Dank für dieses Engagement im Namen der Vorstandschaft des SC Gutach-Bleibach e.V.

Arbeitseinsatz am vergangenen Samstag

Vor dem Derby am Samstag gegen die SG Simonswald / Obersimonswald wurde die komplette Sportanlage auf Hochglanz poliert.

Die eifrigen Helfer aus der AH sowie unterstützt von einigen Jugendspielern haben die Hänge gemäht, gemulcht, Unkraut entfernt. So konnte man beste Voraussetzungen für Zuschauer und Spieler am Samstagnachmittag schaffen.

Vielen Dank für dieses Engagement im Namen der Vorstandschaft des SC Gutach-Bleibach e.V.

Jahreshauptversammlung 2022

Am Freitag, den 25. März 2022, lud die Vorstandschaft des SC Gutach-Bleibachs zu ihrer kurzweiligen Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2021 ein.

Rückblick 2021

Die Vorstandschaft traf sich monatlich in sich wechselnden Lokalitäten, um sich in der Gemeinde sowie Sponsoren präsent zu zeigen

Zusätzlich zu den Treffen innerhalb der Vorstandschaft, gab es noch weitere für die zukünftige sportliche Ausrichtung. Für die neue Runde konnte mit Robert Schäfer als Nachfolger für Armin Bengel, der aus privaten und beruflichen Gründen seit Beginn der Rückrunde nicht mehr zur Verfügung stand. Robert wird zusammen mit Moritz Hübner die Erste Mannschaft leiten.

Für die Rückrunde musste eine Interimslösung gefunden werden. Hierfür sind wir sehr dankbar, dass sich Eric Worms den vakanten Posten in der Ersten Mannschaft sowie Philipp Klank den vakanten Trainerposten der Zweiten Mannschaft aufgrund von Eric’s Wechsel kompensieren.

Des Weiteren finden regelmäßig Arbeitseinsätze mit den Aktiven statt, um die weitläufige Sportanlage in Schuss zu halten. Aber das reicht leider nicht aus, deshalb ist man sehr froh, dass man 4-Mann starkes Team hinter dem Team, Michael Fahrländer, Mario Dischinger, Daniel Becherer sowie Joachim Wöhrle, hat, welche unter der Woche den Rasen mähen, walzen, düngen, Mülleimer leert, Hänge mulcht, streicht, und vieles mehr – unbezahlbar!!

Finanziell musste man das Geschäftsjahr 2021 mit einem Verlust abschließen, welches einerseits durch Sonderzahlung für BSB Zuschussrückzahlung sowie dem Ausfall von jeglichen Festen als Einnahmen erklären lässt.

Man konnte in 2021 die marode Flutlichtanlage erneuern und auf LED-Technik modernisieren, was einer zu erwartenden Stromeinsparung von 64% bedeutet. Hierbei sei erwähnt, dass man einen sehr großen Spendenzuspruch aus der Gemeinde mit über 200 Einzelspendern erfahren hat, somit musste der SC Gutach-Bleibach keine Eigenmittel aufbringen.

Ehrungen

Christian Jühnichen für 25 Jahre Mitgliedschaft

Günter Wittmann für 40 Jahre Mitgliedschaft

Wahlen

Die bisherige Vorstandschaft wurde bestätigt und durch Philipp Klank als Vorstand ergänzt. Somit hat der SC Gutach-Bleibach e.V. wieder eine 3-köpfige Spitze mit Dominik Henin (Öffentlichkeit), Philipp Klank (Sport) und Dominik Wehrle-Widmann (Finanzen).

Verunreinigungen unserer Anlage

Liebe Besucher unserer Sportanlage,

zum wiederholten Mal mussten wir diese Woche zu unserem Entsetzen eine enorme Menge Glasscherben von unserem Kunstrasenplatz in Schönwasenstadion entfernen.

Wir appellieren an alle, dass keine Glasflaschen mehr zum “Kicken” am Nachmittag oder zum Training mitgenommen werden.

Es ist im Interesse von uns allen, dass wir ohne schwere Schnittverletzungen wieder nach Hause kommen.

Sportliche Grüße

Die Vorstandschaft des SC Gutach Bleibach e.V.

Jahreshauptversammlung 2022

Einladung zur Jahreshauptversammlung des SC Gutach-Bleibach e.V.

Sehr geehrte Kameraden,

hiermit möchten wir euch rechtherzlich zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung einladen.

Diese wird am Freitag, den 25.03.2022 um 19.30 Uhr, im Schönwasener Hof in Gutach stattfinden. Wir werden die Versammlung unter der zu der Zeit gültigen Corona-Verordnung abhalten.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
  4. Jahresbericht der Vorstände
  5. Kassenbericht
  6. Bericht des Kassenprüfers und Entlastung des Vorstands Finanzen
  7. Entlastung der Vorstandschaft
  8. Erledigung von Anträgen
  9. Ehrungen
  10. Bestätigung der Jugendvorstandschaft, JHV am 25.03.2022 um 18:00 Uhr
  11. Neuwahlen
  12. Sonstiges

Wir freuen uns auf euer Kommen.

Mit sportlichen Grüßen,

Daniel Fischer

Schriftführer SC Gutach-Bleibach e.V.

Keine Kontaktdaten-Erfassung mehr auf dem Sportplatz

 
Neue Corona-Verordnung
09.02.2022 | 16:00 Uhr
 
Zum Mittwoch, den 9. Februar, hat die baden-württembergische Landesregierung die Corona-Verordnung, sowie die Corona Verordnung Sport angepasst. In vielen Bereichen entfällt ab sofort die Pflicht zur Dokumentation der Kontaktdaten, außerdem sind wieder mehr Zuschauer*innen bei Veranstaltungen zugelassen.

Keine Kontaktdaten-Erfassung mehr bei Training und Spiel – 2G für Zuschauer*innen bleibt
Die Vorgaben zur Datenerhebung durch Veranstalter wurden weitestgehend aufgehoben. In Sportstätten und Sportanlagen müssen keine Kontaktdaten mehr erfasst werden, weder im Trainings- noch im Spielbetrieb. Die Nutzung der Corona-Warn-App wird hingegen weiterhin ausdrücklich empfohlen. In der Alarmstufe I, in der wir uns aktuell befinden, gilt für Zuschauer*innen von Sportveranstaltungen nach wie vor die 2G-Regelung. Der Impf- oder Genesenen-Nachweis muss beim Zutritt vom Veranstalter geprüft werden.

Mit der Anhebung der Kapazitätsbeschränkungen bei Großveranstaltungen setzt die Landesregierung die Marschroute um, auf die man sich bereits auf Bundesebene geeinigt hatte. In der Alarmstufe I gilt grundsätzlich eine Kapazitätsbeschränkung von jeweils 50 Prozent. Im Freien sind optional bei 2G+ maximal 10.000 Personen und bei 2G-Veranstaltungen 5.000 Personen erlaubt. Im geschlossenen Raum sind bei 2G+ 4.000 Personen und bei 2G-Veranstaltungen 2.000 Personen zugelassen. Weiterhin müssen bei diesen Veranstaltungen bei mehr als 500 Zuschauer*innen feste Sitz-/Stehplätze zugewiesen werden. Maximal zehn Prozent der Plätze dürfen Stehplätze sein. 

Freundschaftsspiele wieder möglich!

Corona-Update
18.01.2022 | 11:00 Uhr
Die Fußballverbände in Baden-Württemberg streben weiterhin an, den Spielbetrieb wie geplant wieder aufzunehmen – soweit erforderlich auch unter den aktuellen Bedingungen der Alarmstufe II. Ob das möglich sein wird, hängt von der Entwicklung der pandemischen Lage und insbesondere von den dann geltenden Regelungen ab. Vor diesem Hintergrund werden ab sofort wieder Freundschaftsspielen zur Vorbereitung auf die Rückrunde vom Verband zugelassen und mit Schiedsrichtern besetzt.

Zur Durchführung der Spiele sind die jeweils gültigen Regelungen der Corona-Verordnung bzw. der Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg zu beachten. Die aktuell gültigen Regeln finden sie im Infomailing vom 13. Januar 2022 oder auch in unserem Corona-Infoportal unter  www.sbfv.de/coronavirus

In Bezug auf die Durchführung von Spielen weisen wir insbesondere auf folgende Regelungen hin:

  • Für Freundschaftsspiele im Freien benötigen alle Spieler*innen sowie das Funktionspersonal (Trainer*innen, Betreuer*innen usw.) und Schiedsrichter*innen einen 2G-Nachweis.
  • Schüler*innen bis 17 Jahre sind im Hinblick auf die Sportausübung im Freien weiterhin von 2G ausgenommen und müssen lediglich einen Schülerausweis o.ä. vorlegen.
  • Für den Zutritt zu geschlossenen Räumen (bspw. Umkleidekabinen) und die Sportausübung in der Halle gilt 2G-Plus.
  • Für Zuschauer*innen gilt 2G-Plus und die maximale Zuschauerzahl ist begrenzt auf 500 Personen.
  • In Innenräumen gilt außerdem eine FFP2-Maskenpflicht, d.h. Personen ab 18 Jahren müssen eine FFP2- oder vergleichbare Maske tragen.
  • Darüber hinaus besteht weiterhin die Pflicht zu Erstellung und Umsetzung eines Hygienekonzepts durch den „Heimverein“.

Nach wie vor ist der Heimverein für die Einhaltung der Vorgaben der Corona-Verordnung bzw. Corona-VO Sport verantwortlich, dies gilt insbesondere auch für Kontrolle der 2G-, bzw. 2G-Plus-Nachweise.

Alle Vorgaben finden Sie auch kompakt zusammengefasst in der Übersicht des Kultusministeriums: https://km-bw.de/,Lde/startseite/sonderseiten/corona-verordnung-sport

* Ausnahmen zu 2G-Plus:  Personen mit einer Booster-Impfung sind von der Testpflicht bei der 2G-Plus-Regelung ausgenommen. Dies gilt auch für Geimpfte mit abgeschlossener Grundimmunisierung, wenn seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage und nicht mehr als drei Monate vergangen sind, sowie für Genesene, deren Infektion nachweislich maximal drei Monate zurückliegt.

Aufruf der Gemeinde

Die Gemeinde hat auf vielfachen Wunsch aus der Bürgerschaft sein kommunales Schnelltestzentrum in der Sporthalle der Grundschule Zweitälerland (Gutach) seit 13.12.2021 wieder eröffnet (montags und mittwochs von 18-20 Uhr). Leider sind die Anmeldezahlen derzeit sehr übersichtlich (wir haben durchschnittlich bisher nur ca. 5 Anmeldungen pro Abend).
Sollte es auf diesem Niveau bleiben, werden wir das Testzentrum wohl wieder schließen müssen, da dies so auf Dauer nicht wirtschaftlich betrieben werden kann.
Wäre sehr schade!
Deshalb bitte ich Sie um Unterstützung, das Angebot in Ihren Vereinen und im Bekanntenkreis zu bewerben.

Einweihung der Flutlichtanlage

!! VIELEN DANK !!

Die Einweihung der Flutlichtanlage hat am 16.10.2021 im Beisein der geladenen Hauptsponsoren, des Bürgermeisters, und eines Vertreters des Gemeinderates stattgefunden.

 

Wir bedanken uns hiermit nochmals für die rege Spendenbeteiligung der Volksbank Breisgau Nord eG, der Sparkasse, der Stadtwerke Waldkirch sowie über 200 privaten Spendern. 

# Stadtwerke Waldkirch

# Gemeinde Gutach im Breisgau

# Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

# Lumosa

# Volksbank Breisgau Nord eG