SC Gutach-Bleibach 1 – FC Waldkrich 2 6-2 (2-2)

Das Spiel begann furios, mit Chancen Hüben wie Drüben. Nach 11 Minuten stand es bereits 1-1. Mitte der ersten Halbzeit hatte Waldkirch die Oberhand und konnte das eine ums andere Male gefährlich durchkombinieren. In dieser Drangphase fiel dann auch das verdiente 2-1 für Waldkirch. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt, konnte Florian Gutmann den Ausgleich mit dem Halbzeitpfiff erzielen.

In der zweiten Halbzeit bekam Gutach-Bleibach das Spiel besser in Griff und konnte durch einen direktverwandelten Freistoß von Moritz Hübner die 3-2 Führung erzielen. Durch das 4-2 von Egemen Karabiyik sowie die kurz danach verhängte gelbrote Karte für Waldkirch, war der Sieg nicht mehr in Gefahr. Man ließ aber nicht locker und konnte die nummerische Überlegenheit in 2 weitere Tore zum Endstand von 6-2 nutzen.

Kommendes Wochenende geht es nach Umkirch, Anstoßzeiten 2. Mannschaft um 11.00 Uhr und 1. Mannschaft um 13.30 Uhr.

Spielberich_Fußball.de

Netze BW zahlt Prämie für jede ungenutzte Zählerkarte, wenn Information stattdessen elektronisch übermittelt wird – Betrag der Jugendabteilung zugute

Zählerstand online durchgeben und das Porto wird zur Spende

Netze BW zahlt Prämie für jede ungenutzte Zählerkarte, wenn Information stattdessen elektronisch übermittelt wird – Betrag kommt SC Gutach-Bleibach e.V. – Jugendabteilung zugute

Gutach-Bleibach. So einfach kann es sein, Gutes zu tun. Die Netze BW ruft seit einiger Zeit dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mittels elektronischer Medien mitzuteilen. Als Anreiz verspricht der Netzbetreiber, das dadurch eingesparte Porto einer gemeinnützigen Einrichtung vor Ort zu spenden. So kamen im vergangenen Jahr in Gutach 976,80 Euro zusammen.

Der Betrag kommt dem SC Gutach-Bleibach e.V. – Jugendabteilung zugute. Nahe zu alle Vereine, die in der Regel ohnehin nicht über große finanzielle Mittel verfügen, sind von der Corona-Pandemie arg gebeutelt. Da komme der unerwartete Geldsegen gerade zum rechten Zeitpunkt, wie Michael Otteny, Jugendleiter vom SC Gutach-Bleibach e.V. – Jugendabteilung anmerkt: „Uns tut jetzt jeder Euro gut, der uns und unsere Arbeit unterstützt. Und über eine Spende, die so unverhofft kommt wie diese, freut man sich doppelt.“

„Die Netze BW hat da eine ganz tolle Idee gehabt – gut gemacht!“, findet Bürgermeister Urban Singler lobende Worte für die Aktion und ergänzt: „Mein herzlicher Dank richtet sich auch an alle Haushalte in unserer Gemeinde, die die Spende mit ihrer Teilnahme überhaupt erst möglich gemacht haben.“

Die Portospenden-Aktion kommt nicht nur gut an, sie trägt auch Früchte, berichtet Sebastian Scheer, Kommunalberater der Netze BW bei der Scheckübergabe. „Heute übermitteln uns bereits mehr als 60 Prozent unserer Netzkunden ihre Zählerstände elektronisch.“

Informationen unter: https://www.netze-bw.de/portoaktion

SC Gutach-Bleibach – FSV RW Stegen

SC Gutach-Bleibach 1 – FSV RW Stegen 2 ​0-0 (0-0)
Mit 3 Veränderungen in der Startelf gegenüber dem Spiel in Zähringen ging es gegen die zweite Mannschaft aus Stegen. Man merkte dem Spiel, dass es einige Veränderungen gab sowie gewissen Respekt vorhanden war aufgrund der bisher siegreichen Partien beider Mannschaften. Der Großteil des Spielgeschehens spielte sich im Mittelfeld ab. Leider waren Chancen Mangelware, falls es doch eine gab wurde sie vom jeweiligen Torhüter gut pariert.
Am Ende bleibt ein leistungsgerechtes Unentschieden und man ist weiterhin ungeschlagen mit 10 Punkte aus 4 Spielen.
Am kommenden Wochenende ist man zu Gast beim SV Hochdorf, welche mit 1 Sieg aus 4 Spielen im Mittelfeld sich befinden.
SC Gutach-Bleibach 2 – FSV RW Stegen 3 ​1-3 (1-3)
Mit einigen Veränderungen zu dem vorangegangenem Spiel, startet man perfekt in die Partie. Nach 3 Minuten ging man durch einen Elfmeter, getreten von F. Meybrunn, in Führung. Die spielerische Überlegenheit der Gäste setzte sich im Verlauf der ersten Halbzeit immer mehr durch und sie konnten sich durch gefälliges Kombinationsspiel einige Chancen herausspielen, welche auch in 3 Tore umgemünzt werden konnte.
In der zweiten Halbzeit konnte man das Spiel kontrollieren und bei konsequenter Ausspielen der Chancen hätte man die Partie nochmals spannend gestalten können. Leider blieb die zweite Halbzeit torlos und man ging schlussendlich als Verlierer vom Platz.

Rothaus Bezirkspokal 2021_1. Runde

 

 

Nach erfolgreicher Qualifikation gegen den SC Reute (2-1) vergangenen Samstag, bestreitet unsere Erste Mannschaft das Erstrundenspiel des Rothaus Bezirkspokal gegen FC Wolfenweiler-Schallstadt (Bezirksliga) im Schönwasenstadion am Sonntag, 1. August um 16 Uhr.

Wir würden uns über heimische Unterstützung sehr freuen.

Es gilt die aktuelle Coronaverordnung. Registrierung via Luca App vor Ort möglich