SC Gutach-Bleibach – SF Elzach-Yach

«Spitzenspiel verloren»

SC Gutach-Bleibach 1 – SF Elzach-Yach 2     1-3 (1-1)

Das Spitzenspiel begann furios, man konnte nach 2 Minuten durch Moritz Hübner in Führung gehen. Leider währte die Führung nur für 15 Minuten bis Robin Köhler den Ausgleich erzielen konnte. Nach dem starken Beginn gewannen die Gäste immer die Überhand und zeigten gutes, sicheres Kombinationsspiel. Es ging mit 1-1 zum Pausentee.

Nach 56 Minuten gingen die Gäste mit 2-1 durch Jan Escher in Führung. Den Deckel machte Lorenzo Volk in der 83. Minuten zum 3-1 Endstand drauf.

SC Gutach-Bleibach 2 – SF Elzach-Yach 3     1-0 (0-0)

Endlich gelang der zweite Saisonsieg im 11. Saisonspiel, das Siegtor erzielte Michael Schwer in der 86. Minute.

Die Gäste waren über 90 Minuten die überlegene Mannschaft aber konnten ihre guten, teils 100%igen, Chancen nicht nutzen und so kam es am Ende, dass die Heimmannschaft durch einen Standard das 1-0 Siegtor erzielen konnten.

Ausblick, kommenden Samstag, 6. November, ist die zweite Mannschaft zu Gast bei der SG Prechtal-Oberprechtal 3 (Spielort: Prechtal). Die erste Mannschaft ist am Sonntag zu Gast in St. Peter.

Einweihung der Flutlichtanlage

!! VIELEN DANK !!

Die Einweihung der Flutlichtanlage hat am 16.10.2021 im Beisein der geladenen Hauptsponsoren, des Bürgermeisters, und eines Vertreters des Gemeinderates stattgefunden.

 

Wir bedanken uns hiermit nochmals für die rege Spendenbeteiligung der Volksbank Breisgau Nord eG, der Sparkasse, der Stadtwerke Waldkirch sowie über 200 privaten Spendern. 

# Stadtwerke Waldkirch

# Gemeinde Gutach im Breisgau

# Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau

# Lumosa

# Volksbank Breisgau Nord eG

 

SpVgg Gundelfingen / Wildtal – SC Gutach-Bleibach

«Hausaufgaben gemacht, Sieg gegen SpVgg Gundelfingen / Wildtal 2, nun empfängt man den Tabellenführer»

SpVgg Gundelfingen / Wildtal 2 – SC Gutach-Bleibach 1       1-3 (0-3)

Das Spiel begann ansprechend und man konnte die Gastgeber von Beginn ab unter Druck setzen. Hierbei waren die gefährlich getretenen Standards ein probades Mittel, welches auch zum 1-0 durch Marcel Blum führte. Man liess die Spielvereinigung kaum in ihr Spiel kommen und so setzte man noch 2 weitere Treffer, um mit einer komfortablen Führung von 3 Toren in die Pause zu gehen.

In der zweiten Hälfte war die Partie ausgeglichener und der Gegner fand besser ins Spiel und zu ihren Chancen. Eine wurde in der 66. Minuten zum Anschlusstreffer (1-3) genutzt. Im weiteren Verlauf liess man beste (Konter-)Möglichkeiten aus und so endete die Partie verdient mit einem 3-1 Auswärtssieg.

SpVgg Gundelfingen / Wildtal 3 – SC Gutach-Bleibach 2       3-2 (0-1)

Nach einer guten Anfangsphase, ging man in der 10. Minuten verdient mit 1-0 in Führung. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste und man konnte nach 55 Minuten auf 2-0 erhöhen. Alles sah nach dem 2. Saisonsieg aus, doch die Spielvereinigung wies Moral und konnte in den letzten 20 Minuten das Spiel drehen und hingegen ihren 3. Saisonsieg am Ende feiern.

Ausblick, kommenden Samstag, 30. Oktober, geht es zu Hause gegen SF Elzach-Yach.

Anstosszeiten:

SC Gutach-Bleibach 2 (12.) – SF Elzach-Yach 3 (2.)      14.00 Uhr

SC Gutach-Bleibach 1 (3.) – SF Elzach-Yach 2 (1.)        16.00 Uhr

SC Gutach-Bleibach – SV Mundingen

«Zu Hause weiterhin ungeschlagen»

SC Gutach-Bleibach 1 – SV Mundingen 2        2-1 (2-0)

Nach der ersten Saisonniederlage in Biederbach, konnte man die Partie gegen SV Mundingen 2 wieder positiv gestalten.

Man begann das Spiel sehr konzentriert und spielte sich gute Chancen heraus. Nach einer Kombination über außen konnte Moritz Hübner nach 18 Minuten die Führung für den Gastgeber erzielen. Etwas glücklich fiel das 2-0 durch Moritz Schneider in der 31. Minute.

So ging es verdient mit 2-0 in der Halbzeit. Leider konnte man nicht an die gezeigte Leistung der 1. Halbzeit anschliessen und so brachte man die Gäste wieder zurück ins Partie. Zunächst konnte Robin Ruf noch einen Handelfmeter parieren (70. Minuten). Aber in der 88. Minuten konnte der SV Mundingen 2 den Anschlusstreffer erzielen. Somit war die Spannung für Schlussminuten sowie 8-minütige Nachspielzeit gewährt. Am Ende blieb es beim über beide Halbzeiten betrachteten verdienten 2-1 Heimerfolg.

SC Gutach-Bleibach 2 – SV Mundingen 3       1-4 (0-2)

Man startete äußerst schlecht in die Partie, in der 3 Minuten konnten die Gäste bereits das 1-0 markieren. Im weiteren Verlauf der 1. Halbzeit fand man besser ins Spiel aber kurz vor der Halbzeit konnten die Gäste nach einem Eckball das 2-0 per Kopf erzielen. So ging es mit 0-2 zum Pausentee.

In der 2. Halbzeit beherrschte Mundingen die Partie wieder und erzielte noch 2 weitere Treffer und ließ noch die eine oder andere gute (100%ige) Torchancen liegen. Den Ehrentreffer konnte die Heimmanschaft kurz vor Schluss in der 88. Minuten erzielt.

Ausblick, kommenden Sonntag, 24. Oktober, geht es auswärts zur SpVgg Gundelfingen / Wildtal.

Anstosszeiten:

SpVgg Gundelfingen / Wildtal 2 (15.) – SC Gutach-Bleibach 1 (3.)                      13.00 Uhr

SpVgg Gundelfingen / Wildtal 3 (9.) – SC Gutach-Bleibach 2 (10.)                      15.00 Uhr

SV Biederbach – SC Gutach-Bleibach

Null-Punkte Wochenende – ohne Zählbares ging es aus Biederbach nach Hause
 
SV Biederbach 1 – SC Gutach-Bleibach 1 ​​2-1 (0-0)
Am 10. Spieltag setzte es die erste, verdiente Niederlage. Man fand über die gesamte 90 Minuten nicht wirklich zu seinem Spiel. Die Gastgeber waren in den Zweikämpfe bissiger und konnten einige Akzente nach vorne setzen.
In der ersten Halbzeit konnte man die Grosschancen noch vereiteln, aber in der zweiten Halbzeit ging der SV Biederbach verdient in der 60. Minuten durch Patrick Ruf in Führung. 10 Minuten später konnte Rene Kaltenbach nach schöner Kombination über aussen zum 2-0 vollstrecken. In der 79. Minuten konnte Moritz Schneider nochmals auf 2-1 verkürzen, aber man hatte nicht das Gefühl, dass hier noch ein Remis in der Luft liegt, eher blieb Biederbach über Konter stets gefährlich, somit war die erste Saisonniederlage besiegelt.
Durch den Sieg von DJK Heuweiler sowie gleichzeitigen Niederlage der FSV RW Stegen liegen zwischen Platz 2 und 4 nur 3 Punkte.
 
SV Biederbach 2 – SC Gutach-Bleibach 2 ​​3-0 (0-0)
In der ersten Halbzeit konnte man die Partie gegen den ungeschlagenen Tabellenführer noch ausgeglichen gestalten und kam auch so zu der einen oder anderen Torchance.
In der zweiten Halbzeit gewannen die Hausherren mehr und mehr an Übergewicht und konnten durch einen Doppelschlag, innerhalb von 7 Minuten, 2-0 in Führung gehen. Leider konnte man sich hiervon nicht mehr erholen und am Ende musste man mit einer 3-0 Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.
 
Kommenden Samstag, 16. Oktober, ist wieder Heimspieltag. Zu Gast ist der SV Mundingen 2 und 3, Anstosszeiten:
SC Gutach-Bleibach 2 (10.) – SV Mundingen 3 (3.) ​14.00 Uhr
SC Gutach-Bleibach 1 (3.) – SV Mundingen 2 (5.)​16.00 Uhr

Noch immer ungeschlagen!

Der 10. Spieltag steht und die Erste ist noch immer ungeschlagen. Letztes Wochenende konnte man zu Hause den FC Buchholz mit 4-2 schlagen. Nun geht es zum SV Biederbach, die vergangenes Wochenende durch tolle Moral und kämpferische Leistung einen 2-Torerückstand nach 10 Minuten noch in ein Unentschieden (3-3) gegen den FC Waldkirch 2 umwandeln konnten.
Die Zweite kommt diese Runde bisher noch nicht in die Gänge, und ist zu Gast beim aktuell, ungeschlagenen Tabellenführer (6 Spiele / 6 Siege):
 
Anstosszeiten am Sonntag, 10. Oktober, in Biederbach sind:
SV Biederbach 2 (1.) vs SC Gutach-Bleibach 2 (10.)​12.45 Uhr
SV Biederbach 1 (7.) vs SC Gutach-Bleibach 1 (3.)​15.00 Uhr
 
Wie immer, über entsprechende heimische Unterstützung beim Derby würden sich unsere Aktiven sehr freuen!!
 

SC Gutach-Bleibach – FC Buchholz

«Die Joker stechen»
SC Gutach-Bleibach 1 – FC Buchholz 1 ​​1-0 (4-2)
Von Beginn an war klar, die 3 Punkte sollen im Schönwasenstadion bleiben. Man begann überlegen und konnte in der 27. Minuten durch Marcel Blum in Führung gehen. Kurz danach nochmals eine grosse Möglichkeit auf 2-0 zu erhöhen, die man leider vergab. So ging es mit einer 1-0 Führung zum Pausentee.
In der Halbzeit wurde 2x gewechselt, es kamen Max Schill sowie Marvin Oprean ins Spiel. Letzterer konnte bereits nach 3 Minuten seine Stürmerqualitäten unter Beweis stellen und die Führung auf 2-0 erhöhen. In der 60. Minuten durch eine Unaufmerksamkeit im Mittelfeld konnte Buchholz durch Andy Pfeiffer auf 2-1 verkürzen. 7 Minuten später, in der 67. Minute, stellte Max Schill den 2 Torevorsprung wieder her. Dieser weilte aber nur weitere 10 Minuten und Buchholz konnte durch Nico Schlegel auf 3-2 verkürzen. So lebten die letzten 15 Minuten von der «Spannung» mit dem 1-Torvorsprung, aber nennenswerte Chancen konnte Buchholz keine mehr rausspielen. So war es Max Schill in der Nachspielzeit gegönnt seinen zweiten Jokertreffer des Abends zum Endstand von 4-2 zu erzielen.
Kommendes Wochenende am Sonntag, geht es für beide Mannschaften nach Biederbach, die sich gegen den FC Waldkirch 2 mit tollerer Moral und kämpferischen Leistung nach 2-0 Rückstand zurückkämpfte und am Ende 3-3 Unentschieden spielte.
SC Gutach-Bleibach 2 – FC Buchholz 2 ​​0-4 (0-2)

Das nächste Derby steht vor der Tür!

Nach dem Derbysieg in Simonswald geht es morgen, 2. Oktober, weiter mit dem nächsten Elztaladerby. Zu Gast im Schönwasenstadion ist der FC Buchholz, die durch einen starken Schlussspurt im letzten Spiel den FC Waldkirch 2 besiegen konnte.
Anstosszeiten:
SC Gutach-Bleibach 1 vs FC Buchholz 1​ 18 Uhr
SC Gutach-Bleibach 2 vs FC Buchholz 2​ 15 Uhr
Wir würden uns über entsprechende heimische Unterstützung beim Derby freuen!!

SG Simonswald / Obersimonswald – SC Gutach-Bleibach

SG Simonswald / Obersimonswald 2 – SC Gutach-Bleibach 1​​ 0-1 (0-1)
Man begann das Spiel sehr konzentriert und hatte nach 4 Minuten einen Lattentreffer. Nach kurzer Verletzungsunterbrechung des Heimtorhüters wurde die Partie fortgeführt. Nach 19 Minuten traf Moritz Hübner per direktverwandelten Freistosstreffer. In der ersten Halbzeit gab es dann kaum mehr Chancen, bissige Zweikämpfe im Mittelfeld, die kaum ein Kombinationsspiel aufkommen liessen. So ging man mit der 1-0 Führung in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit spielte die SG Simonswald / Obersimonswald 2 geschlossener nach vorne und konnte so die Defensive des SCGBS das eine ums andere Mal in Bedrängnis bringen, speziell bei Standards wurde grosse Gefahr ausgestrahlt. Aber wenn dese geschlagen war, konnte man sich auf Robin Ruf verlassen. Desto länger das Spiel ging, desto mehr öffnete die Heimmannschaft ihre Defensive, leider wurden hier die Kontermöglichkeiten nicht sauber zu Ende gespielt. Somit blieb es bis zum Schluss ein packendes Duell mit vielen Zweikämpfe, die ab und zu auch über die Grenze des Erlaubte hinausgingen.
Am Ende heisst es DERBYSIEGER OLÉ!!

Auf geht´s nach Simonswald!

!!IT’S DERBYTIME!!
 
Nach durchwachsenem Spiel gegen Umkirch, steht morgen, Freitag 24. September, das Derby gegen SG Simonswald / Obersimonswald 2 an. Ein Spiel mit besonderer Brisanz und sportlichen Rivalität, durch die gemeinsame SG im Jugendbereich kennen sich viele Spieler oder sind privat befreundet.
 
Anstosszeit ist um 19 Uhr in Simonswald (Kunstrasen)
 
Die Zweite hat grosse Moral im letzten Spiel gegen die Zweite von Umkirch bewiesen und einen Punkt mitgenommen. Diese spielt am Samstag, 25. September, um 18 Uhr ebenfalls in Simonswald (Kunstrasen) gegen SG Simonswald / Obersimonswald 3.
 
Wir würden uns über entsprechende heimische Unterstützung beim Derby freuen!!

Flutlichterneuerung abgeschlossen!

Seit Dienstag leuchtet der Kunstrasen sowie der kleine Rasenplatz in neuem Glanz. Durch die Fachfirma Lumosa GmbH wurde unsere alte, defektanfällige Flutlichtanlage nachhaltig durch eine neue LED-Flutlichtanlage ersetzt. Durch den riesigen Zuspruch aus der Gemeinde konnte auch der kleine Rasenplatz mit 2 LED-Leuchten ausgestattet, und bietet hier eine gute Alternative für den Trainingsbetrieb.
Wir danken nochmals allen Spendern sowie allen Mitwirkenden, die dies möglich machen konnten. Die offizielle Einweihung wird am Samstag, 16. Oktober 2021 stattfinden (weitere Infos folgen).
 
 

VFR Umkirch – SC Gutach-Bleibach

Punkteteilung in Umkirch!
 
Unsere erste Mannschaft bleibt auch am 7 Spieltag ungeschlagen, erzwingt aber erst glücklich in der Nachspielzeit ein 2 zu 2 in Umkirch.
Spielerisch war es nicht das beste Spiel von unserer Seite, trotzdem heißt es jetzt dran bleiben und am kommenden Freitag einen Derby Sieg in Simonswald einfahren!
 
VFR Umkirch – SC Gutach-Bleibach (0:0) 2:2
Torschützen: M.Weiner, S.Karabiyik
 
Die 2.Mannschaft zeigt Moral!
 
Auch die zweite Mannschaft nimmt einen Punkt aus Umkirch mit. Nachdem man zwischenzeitlich schon mit 3 Toren zurücklag, konnte man sich trotzdem am Schluss noch ein 4zu4 erkämpfen.
 
VFR Umkirch2 – SC Gutach-Bleibach2 (3:1) 4:4
Torschützen: A. Hofmann, 2x M.Schneider, T.Burkhardt

Auf geht´s nach Umkirch

Nach 6 Spieltagen noch immer ungeschlagen, nach zwei Remis (je 0-0) hat man mit dem 6-2 über FC Waldkirch 2 wieder auf die Siegerspur gefunden. Kommendes Wochenende geht es nach Umkirch, auch unsere Zweite ist nach spielfreiem Wochenende wieder im Einsatz:
 
Anstosszeiten in Umkirch am Sonntag, 19. September 2021:
VfR Umkirch 2 – SC Gutach-Bleibach 2​​ 11.00 Uhr
VfR Umkirch 1 – SC Gutach-Bleibach 1​​ 13.30 Uhr
 
 

SC Gutach-Bleibach 1 – FC Waldkrich 2 6-2 (2-2)

Das Spiel begann furios, mit Chancen Hüben wie Drüben. Nach 11 Minuten stand es bereits 1-1. Mitte der ersten Halbzeit hatte Waldkirch die Oberhand und konnte das eine ums andere Male gefährlich durchkombinieren. In dieser Drangphase fiel dann auch das verdiente 2-1 für Waldkirch. Zu einem psychologisch wichtigen Zeitpunkt, konnte Florian Gutmann den Ausgleich mit dem Halbzeitpfiff erzielen.

In der zweiten Halbzeit bekam Gutach-Bleibach das Spiel besser in Griff und konnte durch einen direktverwandelten Freistoß von Moritz Hübner die 3-2 Führung erzielen. Durch das 4-2 von Egemen Karabiyik sowie die kurz danach verhängte gelbrote Karte für Waldkirch, war der Sieg nicht mehr in Gefahr. Man ließ aber nicht locker und konnte die nummerische Überlegenheit in 2 weitere Tore zum Endstand von 6-2 nutzen.

Kommendes Wochenende geht es nach Umkirch, Anstoßzeiten 2. Mannschaft um 11.00 Uhr und 1. Mannschaft um 13.30 Uhr.

Spielberich_Fußball.de

Netze BW zahlt Prämie für jede ungenutzte Zählerkarte, wenn Information stattdessen elektronisch übermittelt wird – Betrag der Jugendabteilung zugute

Zählerstand online durchgeben und das Porto wird zur Spende

Netze BW zahlt Prämie für jede ungenutzte Zählerkarte, wenn Information stattdessen elektronisch übermittelt wird – Betrag kommt SC Gutach-Bleibach e.V. – Jugendabteilung zugute

Gutach-Bleibach. So einfach kann es sein, Gutes zu tun. Die Netze BW ruft seit einiger Zeit dazu auf, ihr den Stand des Stromzählers nicht mehr per Post, sondern mittels elektronischer Medien mitzuteilen. Als Anreiz verspricht der Netzbetreiber, das dadurch eingesparte Porto einer gemeinnützigen Einrichtung vor Ort zu spenden. So kamen im vergangenen Jahr in Gutach 976,80 Euro zusammen.

Der Betrag kommt dem SC Gutach-Bleibach e.V. – Jugendabteilung zugute. Nahe zu alle Vereine, die in der Regel ohnehin nicht über große finanzielle Mittel verfügen, sind von der Corona-Pandemie arg gebeutelt. Da komme der unerwartete Geldsegen gerade zum rechten Zeitpunkt, wie Michael Otteny, Jugendleiter vom SC Gutach-Bleibach e.V. – Jugendabteilung anmerkt: „Uns tut jetzt jeder Euro gut, der uns und unsere Arbeit unterstützt. Und über eine Spende, die so unverhofft kommt wie diese, freut man sich doppelt.“

„Die Netze BW hat da eine ganz tolle Idee gehabt – gut gemacht!“, findet Bürgermeister Urban Singler lobende Worte für die Aktion und ergänzt: „Mein herzlicher Dank richtet sich auch an alle Haushalte in unserer Gemeinde, die die Spende mit ihrer Teilnahme überhaupt erst möglich gemacht haben.“

Die Portospenden-Aktion kommt nicht nur gut an, sie trägt auch Früchte, berichtet Sebastian Scheer, Kommunalberater der Netze BW bei der Scheckübergabe. „Heute übermitteln uns bereits mehr als 60 Prozent unserer Netzkunden ihre Zählerstände elektronisch.“

Informationen unter: https://www.netze-bw.de/portoaktion

SC Gutach-Bleibach – FSV RW Stegen

SC Gutach-Bleibach 1 – FSV RW Stegen 2 ​0-0 (0-0)
Mit 3 Veränderungen in der Startelf gegenüber dem Spiel in Zähringen ging es gegen die zweite Mannschaft aus Stegen. Man merkte dem Spiel, dass es einige Veränderungen gab sowie gewissen Respekt vorhanden war aufgrund der bisher siegreichen Partien beider Mannschaften. Der Großteil des Spielgeschehens spielte sich im Mittelfeld ab. Leider waren Chancen Mangelware, falls es doch eine gab wurde sie vom jeweiligen Torhüter gut pariert.
Am Ende bleibt ein leistungsgerechtes Unentschieden und man ist weiterhin ungeschlagen mit 10 Punkte aus 4 Spielen.
Am kommenden Wochenende ist man zu Gast beim SV Hochdorf, welche mit 1 Sieg aus 4 Spielen im Mittelfeld sich befinden.
SC Gutach-Bleibach 2 – FSV RW Stegen 3 ​1-3 (1-3)
Mit einigen Veränderungen zu dem vorangegangenem Spiel, startet man perfekt in die Partie. Nach 3 Minuten ging man durch einen Elfmeter, getreten von F. Meybrunn, in Führung. Die spielerische Überlegenheit der Gäste setzte sich im Verlauf der ersten Halbzeit immer mehr durch und sie konnten sich durch gefälliges Kombinationsspiel einige Chancen herausspielen, welche auch in 3 Tore umgemünzt werden konnte.
In der zweiten Halbzeit konnte man das Spiel kontrollieren und bei konsequenter Ausspielen der Chancen hätte man die Partie nochmals spannend gestalten können. Leider blieb die zweite Halbzeit torlos und man ging schlussendlich als Verlierer vom Platz.

Rothaus Bezirkspokal 2021_1. Runde

 

 

Nach erfolgreicher Qualifikation gegen den SC Reute (2-1) vergangenen Samstag, bestreitet unsere Erste Mannschaft das Erstrundenspiel des Rothaus Bezirkspokal gegen FC Wolfenweiler-Schallstadt (Bezirksliga) im Schönwasenstadion am Sonntag, 1. August um 16 Uhr.

Wir würden uns über heimische Unterstützung sehr freuen.

Es gilt die aktuelle Coronaverordnung. Registrierung via Luca App vor Ort möglich

Philipp Klank gehrt zum Verein zurück

Dem SC Gutach-Bleibach ist es gelungen sein Team außerhalb der Mannschaft mit einem alten Bekannten ergänzen zu können. Philipp Klank kehrt nach 1 Jahr als Trainer des B-Kreisligisten TSV Alemannia Freiburg-Zähringen an seine alte Wirkungsstätte zurück. Philipp war schon in vielen Positionen (Spieler, Jugendtrainer, Trainer der 2. Mannschaft, Co-Trainer der 1. Mannschaft und Beisitzer) im Verein tätig. Spielausschuss Tobias Rieser freut sich riesig darüber gemeinsam mit seinem Team (Fabio Giesler, Manuel Seidenberger und Philipp Klank) nun die Zukunft der aktiven Mannschaften planen zu können.

CORONA_Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung_Neue Regelungen für das Training

7-Tage Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner Landkreis Emmendingen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Neue Regelungen für das Training

Update zum 7. Juni 2021 / Online-Info-Veranstaltung am 9. Juni

Unsere gemeinsamen Bemühungen hatten Erfolg! Angesichts der sinkenden Inzidenzen in vielen Stadt- und Landkreisen hat die Landesregierung weitere Lockerungen und Erleichterungen beschlossen. Neben unseren vielen öffentlichen und nicht-öffentlichen Schreiben, Telefonaten und Appellen waren es insbesondere unsere Amateurvereine, die mit ihrem Engagement bei der Landesregierung Gehör gefunden haben.

Die wichtigsten neuen Regelungen für den Fußball, gültig ab dem 7. Juni 2021:

Änderungen bei der Testpflicht: Die Testpflicht gilt bei Inzidenzen über 35 für alle Spielerinnen und Spieler ab 6 Jahren. Schülerinnen und Schüler können jedoch auch einen von der Schule bescheinigten negativen Test vorlegen, der nicht älter als 60 Stunden ist. Somit sollten die zwei Tests pro Woche in der Schule ausreichend für die Teilnahme am Trainingsbetrieb in der gesamten Woche sein.

Wie die Schulen den Test bescheinigen, ist noch nicht abschließend geklärt. Wir empfehlen deshalb zunächst, euren Spielerinnen und Spielern das vorausgefüllte Formular (siehe unten) mitzugeben und von der Schule unterschreiben zu lassen.

Inzidenz 5 Tage stabil unter 35: Wegfall der Testpflicht für Training und Spiele. Das Training ist ohne Begrenzung der Teilnehmendenzahl möglich. Spiele sind mit bis zu 750 Zuschauern möglich.

Öffnungsschritte bei fallenden Inzidenzen, aber noch über 35:
Öffnungschritt 1: Training und Spiele sind im Freien mit bis zu 20 Teilnehmenden (+ Trainer:innen) und mit bis zu 100 Zuschauer:innen zugelassen. Alle Teilnehmenden ab 6 Jahren unterliegen der Testpflicht. Das Training darf auch außerhalb von Sportanlagen und Sportstätten im Freien mit Gruppen von bis zu 20 Personen stattfinden. So ist beispielsweise ein Waldlauf möglich.

Öffnungsschritt 2: Training und Spiele sind im Freien ohne Teilnehmendenbegrenzung mit bis zu 250 Zuschauer:innen zugelassen. Alle Teilnehmenden ab 6 Jahren unterliegen der Testpflicht.

Öffnungsschritt 3 oder Inzidenz stabil unter 50: Training und Spiele sind ohne Teilnehmendenbegrenzung im Freien mit bis zu 500 Zuschauer:innen zugelassen. Alle Teilnehmenden ab 6 Jahren unterliegen der Testpflicht. 

Alle Lockerungen und Verschärfungen müssen vom zuständigen Landkreis festgestellt und bekanntgegeben werden. Informieren Sie sich deshalb bitte unbedingt über die Website ihres Landkreises, was aktuell in ihrem Landkreis zulässig ist. Dort sehen sie auch, in welchem Öffnungsschritt sich ihr Kreis befindet.

Weiterhin gilt:
Geimpfte und Genesene zählen nicht zu der Gesamtpersonenzahl dazu und benötigen keinen negativen Corona-Schnelltest. Personen gelten 14 Tage nach der für den vollständigen Schutz notwendigen Impfung (meistens 2. Impfung) als geimpft. Genesen gelten Personen mit einem positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate alt ist.

Zusätzlich zu professionellen Schnelltests können auch zur Laienanwendung gedachte Selbsttests genutzt werden. Dabei muss die Anwendung dieses Tests von einer geeigneten Person überwacht und bestätigt werden: Die geeignete Person muss “zuverlässig und in der Lage sein, die Gebrauchsanweisung des verwendeten Tests zu lesen und zu verstehen, die Testung zu überwachen, dabei die geltenden AHA-Regeln einzuhalten, das Testergebnis ordnungsgemäß abzulesen sowie die Bescheinigung korrekt und unter Angabe aller erforderlichen Angaben und unter Wahrung des Datenschutzes auszustellen.” Das können auch Eltern oder Trainer:innen sein.
Eine Vorlage für eine Bestätigung finden Sie am Ende der Meldung zum Download.

Dies sind zunächst die wichtigsten Informationen. Alle weiteren Fragen versuchen wir in der kommenden Woche zu klären. Für unsere Vereine bieten wir am Mittwoch (9. Juni) um 18 Uhr eine Online-Info-Veranstaltung an. Die Einwahl erfolgt über diesen Link: https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_Mzc5ZmIyMDMtYWMwNC00MTAwLWI3YTYtZmQxYzQyMjQwYTNm%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%2280fab529-91da-4991-a55b-b8195f9a5bfa%22%2c%22Oid%22%3a%2289a5a759-c1cd-4476-9ebd-fc8d00aa0588%22%2c%22IsBroadcastMeeting%22%3atrue%7d&btype=a&role=a
Wir empfehlen, für die Teilnahme die kostenfreie App bzw. Software „Microsoft Teams“ zu installieren.

Ihr Verein hat noch Fragen? Dann können diese gerne hier gestellt vorab werden: https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=KbX6gNqRkUmlW7gZX5pb-jGSH4tLxBtDl5K3KTyCDINUMlFWWEhRQjhKQU44ODVZUVBYR1dZVTVDRS4u
Wir werden versuchen, die Fragen in der Online-Veranstaltung und/oder den FAQs zu beantworten.

Ob und ab wann Freundschaftsspiele angesetzt werden können, entscheidet sich in der kommenden Woche.

 Corona-Test_Nachweis_Formular.pdf

Erster Neuzugang zur Saison 2021/2022

Der SCGB vermeldet mit Jens Springweiler den ersten Neuzugang für die Saison 2021/2022. Jens kommt vom Nachbarverein und A-Kreisligisten SF Winden. Der Spielausschuss Tobias Rieser ist überglücklich, Jens als aktuellen Kapitän der 1. Mannschaft der SF Winden von dem eingeschlagenen Weg des Vereins überzeugt haben zu können. Jens ist kein Unbekannter im Verein, er spielte den Großteil der Jugend beim SCGB. Nach Stationen in Denzlingen, Winden, Simonswald und zuletzt erneut in Winden wechselt er nun zur kommenden Runde zurück zu seinem Heimatverein. Der SCGB freut sich darüber, einen erfahrenen Spieler überzeugt zu haben, sich dem Verein anzuschließen. Mit dem 27-Jährigen kommt zudem ein Charakter in die Mannschaft, der mit seinem Einsatz und Willen perfekt in das Konstrukt passt.