Philipp Klank gehrt zum Verein zurück

Dem SC Gutach-Bleibach ist es gelungen sein Team außerhalb der Mannschaft mit einem alten Bekannten ergänzen zu können. Philipp Klank kehrt nach 1 Jahr als Trainer des B-Kreisligisten TSV Alemannia Freiburg-Zähringen an seine alte Wirkungsstätte zurück. Philipp war schon in vielen Positionen (Spieler, Jugendtrainer, Trainer der 2. Mannschaft, Co-Trainer der 1. Mannschaft und Beisitzer) im Verein tätig. Spielausschuss Tobias Rieser freut sich riesig darüber gemeinsam mit seinem Team (Fabio Giesler, Manuel Seidenberger und Philipp Klank) nun die Zukunft der aktiven Mannschaften planen zu können.

CORONA_Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung_Neue Regelungen für das Training

7-Tage Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner Landkreis Emmendingen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Neue Regelungen für das Training

Update zum 7. Juni 2021 / Online-Info-Veranstaltung am 9. Juni

Unsere gemeinsamen Bemühungen hatten Erfolg! Angesichts der sinkenden Inzidenzen in vielen Stadt- und Landkreisen hat die Landesregierung weitere Lockerungen und Erleichterungen beschlossen. Neben unseren vielen öffentlichen und nicht-öffentlichen Schreiben, Telefonaten und Appellen waren es insbesondere unsere Amateurvereine, die mit ihrem Engagement bei der Landesregierung Gehör gefunden haben.

Die wichtigsten neuen Regelungen für den Fußball, gültig ab dem 7. Juni 2021:

Änderungen bei der Testpflicht: Die Testpflicht gilt bei Inzidenzen über 35 für alle Spielerinnen und Spieler ab 6 Jahren. Schülerinnen und Schüler können jedoch auch einen von der Schule bescheinigten negativen Test vorlegen, der nicht älter als 60 Stunden ist. Somit sollten die zwei Tests pro Woche in der Schule ausreichend für die Teilnahme am Trainingsbetrieb in der gesamten Woche sein.

Wie die Schulen den Test bescheinigen, ist noch nicht abschließend geklärt. Wir empfehlen deshalb zunächst, euren Spielerinnen und Spielern das vorausgefüllte Formular (siehe unten) mitzugeben und von der Schule unterschreiben zu lassen.

Inzidenz 5 Tage stabil unter 35: Wegfall der Testpflicht für Training und Spiele. Das Training ist ohne Begrenzung der Teilnehmendenzahl möglich. Spiele sind mit bis zu 750 Zuschauern möglich.

Öffnungsschritte bei fallenden Inzidenzen, aber noch über 35:
Öffnungschritt 1: Training und Spiele sind im Freien mit bis zu 20 Teilnehmenden (+ Trainer:innen) und mit bis zu 100 Zuschauer:innen zugelassen. Alle Teilnehmenden ab 6 Jahren unterliegen der Testpflicht. Das Training darf auch außerhalb von Sportanlagen und Sportstätten im Freien mit Gruppen von bis zu 20 Personen stattfinden. So ist beispielsweise ein Waldlauf möglich.

Öffnungsschritt 2: Training und Spiele sind im Freien ohne Teilnehmendenbegrenzung mit bis zu 250 Zuschauer:innen zugelassen. Alle Teilnehmenden ab 6 Jahren unterliegen der Testpflicht.

Öffnungsschritt 3 oder Inzidenz stabil unter 50: Training und Spiele sind ohne Teilnehmendenbegrenzung im Freien mit bis zu 500 Zuschauer:innen zugelassen. Alle Teilnehmenden ab 6 Jahren unterliegen der Testpflicht. 

Alle Lockerungen und Verschärfungen müssen vom zuständigen Landkreis festgestellt und bekanntgegeben werden. Informieren Sie sich deshalb bitte unbedingt über die Website ihres Landkreises, was aktuell in ihrem Landkreis zulässig ist. Dort sehen sie auch, in welchem Öffnungsschritt sich ihr Kreis befindet.

Weiterhin gilt:
Geimpfte und Genesene zählen nicht zu der Gesamtpersonenzahl dazu und benötigen keinen negativen Corona-Schnelltest. Personen gelten 14 Tage nach der für den vollständigen Schutz notwendigen Impfung (meistens 2. Impfung) als geimpft. Genesen gelten Personen mit einem positiven PCR-Test, der mindestens 28 Tage und höchstens 6 Monate alt ist.

Zusätzlich zu professionellen Schnelltests können auch zur Laienanwendung gedachte Selbsttests genutzt werden. Dabei muss die Anwendung dieses Tests von einer geeigneten Person überwacht und bestätigt werden: Die geeignete Person muss “zuverlässig und in der Lage sein, die Gebrauchsanweisung des verwendeten Tests zu lesen und zu verstehen, die Testung zu überwachen, dabei die geltenden AHA-Regeln einzuhalten, das Testergebnis ordnungsgemäß abzulesen sowie die Bescheinigung korrekt und unter Angabe aller erforderlichen Angaben und unter Wahrung des Datenschutzes auszustellen.” Das können auch Eltern oder Trainer:innen sein.
Eine Vorlage für eine Bestätigung finden Sie am Ende der Meldung zum Download.

Dies sind zunächst die wichtigsten Informationen. Alle weiteren Fragen versuchen wir in der kommenden Woche zu klären. Für unsere Vereine bieten wir am Mittwoch (9. Juni) um 18 Uhr eine Online-Info-Veranstaltung an. Die Einwahl erfolgt über diesen Link: https://teams.microsoft.com/l/meetup-join/19%3ameeting_Mzc5ZmIyMDMtYWMwNC00MTAwLWI3YTYtZmQxYzQyMjQwYTNm%40thread.v2/0?context=%7b%22Tid%22%3a%2280fab529-91da-4991-a55b-b8195f9a5bfa%22%2c%22Oid%22%3a%2289a5a759-c1cd-4476-9ebd-fc8d00aa0588%22%2c%22IsBroadcastMeeting%22%3atrue%7d&btype=a&role=a
Wir empfehlen, für die Teilnahme die kostenfreie App bzw. Software „Microsoft Teams“ zu installieren.

Ihr Verein hat noch Fragen? Dann können diese gerne hier gestellt vorab werden: https://forms.office.com/Pages/ResponsePage.aspx?id=KbX6gNqRkUmlW7gZX5pb-jGSH4tLxBtDl5K3KTyCDINUMlFWWEhRQjhKQU44ODVZUVBYR1dZVTVDRS4u
Wir werden versuchen, die Fragen in der Online-Veranstaltung und/oder den FAQs zu beantworten.

Ob und ab wann Freundschaftsspiele angesetzt werden können, entscheidet sich in der kommenden Woche.

 Corona-Test_Nachweis_Formular.pdf

Erster Neuzugang zur Saison 2021/2022

Der SCGB vermeldet mit Jens Springweiler den ersten Neuzugang für die Saison 2021/2022. Jens kommt vom Nachbarverein und A-Kreisligisten SF Winden. Der Spielausschuss Tobias Rieser ist überglücklich, Jens als aktuellen Kapitän der 1. Mannschaft der SF Winden von dem eingeschlagenen Weg des Vereins überzeugt haben zu können. Jens ist kein Unbekannter im Verein, er spielte den Großteil der Jugend beim SCGB. Nach Stationen in Denzlingen, Winden, Simonswald und zuletzt erneut in Winden wechselt er nun zur kommenden Runde zurück zu seinem Heimatverein. Der SCGB freut sich darüber, einen erfahrenen Spieler überzeugt zu haben, sich dem Verein anzuschließen. Mit dem 27-Jährigen kommt zudem ein Charakter in die Mannschaft, der mit seinem Einsatz und Willen perfekt in das Konstrukt passt.

Zwei Neuzugänge und ein Abgang beim SC Gutach-Bleibach

Nach der Verlängerung des Trainerteams freut sich der Verein bereits jetzt über die Zusage nahezu aller Spieler des Kaders für die kommende Saison und ist zuversichtlich die noch ausstehenden Gespräche ebenfalls positiv gestalten zu können.

In der Winterpause gibt es mit zwei Zugängen und einem Abgang folgende Veränderungen im Kader:

Tobias Schüler hat sich entschlossen zu seinem Heimatverein, dem FC Kollnau zu wechseln. Wir danken Tobi für seinen Einsatz in den letzten Jahren und wünschen ihm viel Erfolg.

Vom VfR Umkirch hat sich der 22- jährige, flexibel einsetzbare Marvin Oprean dem Verein angeschlossen. Marvin wohnt seit kurzer Zeit in Kollnau und hat private Kontakte zu Spielern aus dem Team.

Vom Nachbar SG Simonswald wechselt der 23- jährige Abwehrspieler Claudio Lanzilotti ins Schönwasenstadion. Claudio hat bereits Bezirks- und Landesligaerfahrung und wird die Defensive Stabilität verstärken.

Beide Spieler sind von dem eingeschlagenen Weg des Vereins überzeugt und freuen sich hoffentlich bald mit der Mannschaft trainieren und Spiele bestreiten zu können.

Ein weiteres Jahr mit bewährtem Trainerteam in Gutach-Bleibach

Kurz vor Weihnachten freut sich der B-Kreisligist SC Gutach-Bleibach bekanntgeben zu können, mit dem bewährten Trainerteam Armin Bengel und Moritz Hübner auch in die kommende Saison zu gehen. Schnell waren sich Verein und Trainer einig, die erfolgreiche Zusammenarbeit, mit klaren langfristigen Zielen fortsetzen zu wollen, erläuterte Tobias Rieser Spielausschuss des SC G/B. Auch Eric Worms und Simon Wöhrle, das Trainerteam der Reservemannschaft, setzen ihre erfolgreiche Arbeit nächste Saison fort.